Familienzentrum - Kita Alsternest

 

logo_fz_rgb

Komm` ich erzähle dir, von einem Tag im Familienzentrum Alsternest

Bild 19

Hallo ich bin Emma. Ich bin vier Jahre alt und besuche das Familienzentrum Alsternest in Bühne.

Meine Mama bringt mich morgens um 7:00 Uhr in die Kindertagesstätte, hier spielt dann der Frühdienst mit mir. Um 7: 30 Uhr gehe ich dann in meine Gruppe, hier werde ich von den Erziehern/ innen freudig begrüßt. Nach kurzer Zeit kommen auch schon Celina, Paul und Kevin.

 

Aber ich warte auf meinen besten Freund Tim er ist auch vier Jahre und wohnt in Warburg. Er wird mit dem Taxi von Zuhause abgeholt und kommt um 8:30 Uhr in der Kita an. Tim sitzt im Rollstuhl. Endlich ist Tim da. Nun können wir gemeinsam in den Tag starten. In unserer Kita können wir jeden Tag viel neue und tolle Dinge entdecken und selbst ausprobieren. Ich weiß, dass die Erzieher/innen mich den ganzen Tag begleiten und für uns alle da sind. Als erstes gehen wir zu Johannes (Motopäde) in die Turnhalle, das ist schön dort. Er hat wieder eine tolle Bewegungslandschaft aufgebaut. Hier können wir vieles ausprobieren. Vor ein paar Tagen, habe ich mit Tim hier einen Turm gebaut.

 

Um 9:00 Uhr ist das Turnen bei Johannes erstmal zu Ende. Tim und ich haben Hunger bekommen und gehen frühstücken. Der Frühstückstisch ist schon vorbereitet. Ich trinke leckeren Tee und manchmal auch Milch. Am Tisch essen wir unser mitgebrachtes Frühstück. Nachdem wir unser Brot aufgegessen habe, gehen wir wieder spielen. Vielleicht wartet Benedikt schon in der Puppenecke auf mich oder ich gehe mit Celina auf den Flur. Dort können wir mit den Fahrzeugen über den langen Flur sausen und ein Wettrennen machen. Wir müssen aufpassen, weil auch Kinder aus den anderen Gruppen auf dem Flur spielen. Einige von ihnen sind im Bällebad oder bauen sich aus Schaumstoffbausteinen eine Burg.

 

Die anderen Kinder in der Gruppe spielen im Nebenraum, basteln am Maltisch. Bauen auf dem Bauteppich, spielen mit Lego oder schauen sich gemeinsam mit M. (Erzieherin) ein Bilderbuch an.

Bild 20

„Oh“ da kommt ja auch schon A. (Ergotherapeutin), mit ihr werde ich bestimmt gleich wieder im Kirschkernbecken spielen, das macht mir großen Spaß.

Wenn ich in die Gruppe zurück gehe, bin ich schon gespannt, was wir machen. Entweder einen „Stuhlkreis“ oder wir gehen raus auf den Spielplatz.

Um 12:00 Uhr werden dann einige Kinder abgeholt. Ich bleibe genau wie Tim in der Kita. Heute darf ich den Wagen mit dem Mittagessen aus der Küche holen. Es gibt Schnitzel mit Kartoffeln und frischen Salat. Zum Nachtisch bekommen wir heute Schokoladenpudding, den ich so gern esse „hmmmm“.

Nach dem Essen gehen alle Kinder zusammen in den Waschraum. Wir putzen Zähne, waschen Mund und Hände und gehen auf die Toilette. S. (Erzieherin) ist immer dabei und gibt uns Unterstützung.

„Juhuu“ im Nebenraum ist die Hängematte frei, dort lege ich mich rein bis N. (Erzieherin) mich in mein Bett bringt.

Nachdem ich geschlafen habe, trinke ich Tee und gehe auf den Spielplatz. Ich schaue mal was ich machen kann: Rutschen, Dreirad fahren, auf dem Klettergerüst Pirat spielen, in der Vogelnestschaukel in den Himmel fliegen oder ich gehe zu Benedikt und Celina an die Wasserspielanlage und backe eine Matschtorte.

Bild 21

Um 15:00 Uhr fährt Tim mit dem Taxi nach Hause, wo seine Mama schon auf ihn wartet.

 

Um 16:00 Uhr wird Benedikt abgeholt, ich winke ihm noch zu und warte bis meine Mama um 16: 30 Uhr kommt um mich abzuholen. Und dann ist mein Tag im Alsternest vorbei.

Ich freue mich schon auf einen neuen Tag in der Kita und bringe mein Schwimmzeug für das Schwimmen mit. Wir gehen dienstags immer zum Schwimmen und das finde ich toll.

Wenn ihr mehr wissen möchtet, kommt mich doch besuchen. Ich freue mich immer über Besuch.

Eure Emma

PS. Hier könnt ihr noch einige Fotos von mir und meinen Freuden in der Kita sehen.

Bild 23Bild 22

Bild 24Bild 25Bild 28Bild 26Bild 27

 

Vogel Tagesablauf